Donnerstag, 28. Juli 2016

mit Lavera in den Sommer starten

Hallo liebe Veganerinnen! Ich habe dieses Sommerpaket neulich von Lavera erhalten und freue mich so sehr auf unseren Urlaub in der Türkei am Meer.


Um auf meiner Haut schon jetzt etwas fake-Bräune zu zaubern, konnte ich die Selbstbräunungslotion verwenden. Die Lotion lässt sich angenehm und einfach auf der Haut verteilen, riecht süsslich und hinterlässt ein angenehmes Hautgefühl. Da die Crème einen weissen Film hinterlässt, sieht man genau wo man bereits eingecremt hat, was sehr hilfreich ist, denn man will schliesslich gleichmässig Braun aussehen. Auch dieser Selbstbräuner riecht typisch nach einen. Dieser penetrante Geruch lässt sich wahrscheinlich nicht vermeiden. Empfehlenswert ist die Crème an einem freien Tag zu verwenden, sodass die Umgebung nichts davon riecht. Nach einigen Stunden ist das Endergebnis sichtbar und die Haut sieht aus wie von der Sonne geküsst. Die Farbe ist sehr dezent, was mir gefällt. Häufig ist man nach einem Selbstbräuner eher Gelb statt Braun, bei diesem aber nicht. Vielleicht kommt dies aber auch auf den eigenen Hautton darauf an. Ich empfehle euch vorab den Körper zu peelen, damit rauhe Stellen wie Ellenbogen und Knie nicht dunkler werden wie der Rest. Ein Selbstbräuner wirkt immer nur auf der obersten Hautschicht, daher verschwindet die Farbe nach jeder Dusche mehr. Gemäss Lavera sollte man die Lotion 2-3 Mal die Woche anwenden um das Ergebnis zu behalten.

Eines meiner grössten Probleme sind meine Lippen in Kombination mit der Sonne. Viele vergessen die Lippen zu pflegen und meine verbrennen so schnell, daher ist ein Schutz unumgänglich. Hier habe ich ein natürliches Lippenbalsam mit einem Sonnenschutzfaktor 10. Dies ist nicht ganz einfach zu finden und ich bin froh, dass ich es testen durfte. Das Jojobaöl wirkt entzündungshemmend und ist ideal für Herpesanfällige.

Auch sehr wichtig ist das Eincremen nach dem Sonnebad. Ich habe seit meinem ersten Maledivenurlaub stets After Sun Lotionen mit Aloe Vera benutzt. Aloe Vera beruhigt und kühlt die Haut zugleich. Da in der Schweiz die Sonne noch nicht so schien, dass meine Haut verbrannte, kann ich noch kein Statement zu diesem Produkt machen. Ich werde es aber definitiv mit in die Türkei mitnehmen.
 Etwas ganz cooles war in dem Paket mit dabei. Das Koawach begeisterte mich und meine Mitarbeiterin vom ersten Tag an. Es ist ein Kakaogetränk, welches man warm oder kalt trinken kann. Es enthält Guarana und Koffein, perfekt für den Start in den Tag.


Habe ein tolles Rezept noch im Internet gefunden:

zutaten


300 ml fettarme Kokosmilch
3 TL koawach Orange
100 ml Sahne oder vegane Alternative
1 unbehandelte Orange
etwas Crushed Ice

zubereitung


Die Kokosmilch mit koawach Orange und dem Crushed Ice im Shaker mixen. Die Sahne oder eine vegane Sahnealternative steif schlagen.
Den Smoothie in ein hohes Glas füllen und die geschlagene Sahne drauf geben.
Etwas Orangenschale abreiben und über die Sahne streuen. Die restliche Orange in Scheiben schneiden und zum verzieren verwenden.
in freundlicher Kooperation mit Lavera.

Mittwoch, 27. Juli 2016

Wimpern Shirt von Lightinthebox

Hallo meine Lieben, heute zeige ich euch ein freches Outfit. Dieses Lashes-Shirt von lightinthebox habe ich neulich erhalten und das Outfit dazu kreiert. Es ist ein Outfit welches ich im Ausgang anziehen würde. Das Shirt ist aus Baumwolle und sehr bequem, zusammen mit dem Lederrock kombiniert, ergibt es für mich ein Outfit of the night, welches jede Frau tragen kann.
 
Lightinthebox kenne ich schon lange, insbesondere weil sie tolle Abendkleider haben und auch diese massgeschneidert herstellen. An der Hochzeit meines Schwagers trug ich ein tolles Kleid und die Qualität ist hervorragend. Die Lieferzeiten sind ca. 4 Wochen und ich finde für ein massgefertigtes Kleid diese Dauer angemessen. Ein Daumen hoch für dieses Online-Portal!
 
Ich habe noch eine Überraschung für euch: Dieses Shirt könnt ihr bei mir gewinnen! Alle Details findet ihr auf meiner Facebook-Seite: www.facebook.com/kayashionista







Shirt: lightinthebox // Skirt: old @ Zara // Chanel: Vintage Jumbo // Watch: Daniel Wellington // Lace up heels: Guess // Sunglasses: Céline

Donnerstag, 21. Juli 2016

Oval Brush Set

Wer kennt sie nicht oder hat sie zumindest einmal schon gesehen, die ovalen Make-up Pinsel, die man bei so vielen Youtuberinnen in letzter Zeit sieht?

Ich durfte mein erstes Set von My Make Up Brush entgegennehmen und liebe sie! Sie sind so praktisch und handlich. Man benötigt nicht viel Foundation und das Contouring lässt sich unglaublich gut und grossflechig verteilen. Die Pinsel gibt es in verschiedenen Grössen und das Set mit 10 Stück kostet einen Bruchteil von dem, was man bei MAC zahlt, nämlich nur 25.-.

Seit ich sie bekommen habe, benutze ich sie für nahezu alles was ich auf mein Gesicht auftrage. Nicht nur flüssige Foundation oder BB Cream lässt sich einfach auftragen, sondern auch Highlighter, Bronzer, Rouge oder Puder lassen sich problemlos auftragen. Ja selbst Lidschatten lässt sich auftragen, da man verschiedene Grössen und Formen erhält.

Sie sind extrem weich und handlich. Die Bürsten lassen sich sehr gut auswaschen und haben eine extreme gute Qualität. Keine Haare die herausfallen, kein verkleben und die Produktreste lassen sich problemlos mit Seife und Wasser entfernen. Dieses Morph Brush Set welches nach Zahnbürsten aussieht, gehört in jedes Beauty-Guru zuhause.


Donnerstag, 14. Juli 2016

ASOS off Shoulder Dress








Off Shoulder Top: Asos // Bag: Louis Vuitton Neverfull // fringe Jeans: Zara // Slipper: Zalando

ähnliche schulterfreie Kleider findest du hier:

Donnerstag, 7. Juli 2016

meine negative Erfahrung mit Olaplex

Hallo meine Lieben, heute berichte ich euch auf meinem Youtube Kanal über meine negative Erfahrung mit Olaplex. Dieses Mittel verspricht, dass die Haare nicht geschädigt werden und auch Leute auf Youtube und Instagram berichten sehr positiv darüber, weshalb ich mich auch entschlossen habe meine Haarfarbe von Ombré in Hellblond zu verwandeln. Zu einem weil ich Abwechslung brauchte und zum anderen weil zu viele dieses Ombré tragen. Versteht mich nicht falsch, ich mag das Ombré nach wie vor sehr gut, aber an mir ist es mir verlitten.
Olaplex wird in 3 Stufen angeboten. Die erste Stufe wird in die Blondierung respektive Haarfarbe beigemischt, bis diese einwirkt. Die zweite Stufe wird danach als Pflege im Salon angewandt. Die dritte Stufe ist optional und kann dazugekauft werden für CHF 60.- im Salon. Diese Pflege wird zwischen zwei chemischen Behandlungen zuhause verwendet. Man gibt eine kleine Menge ins Haar, lässt es einwirken (am besten über Nacht) und wäscht es aus. Ich muss sagen, dass ich dieses kleine Fläschchen (100ml) nicht mehr hergebe und es definitiv nachkaufen werde, da das Haar sehr gesund wirkt nach der Andwendung. Zu meinem Desaster-Frisörtermin berichte ich euch im Video: