Dienstag, 19. Januar 2016

Backen mit Dr Oetker




Habe ein grossartiges Paket von Dr. Oetker Schweiz erhalten. Die Mädels und ich haben uns entschieden Cakepops zu machen. Dafür haben wir die Dr. Oetker Zitronenkuchen-Backmischung in einer Kastenform gebacken, diese zerbröselt und mit 50g Frischkäse und 50g Butter gemischt. Die einzelnen Cake-Pops haben wir genau zu 25g abgewogen und zu kleinen Kugeln geformt. Wir haben Wilton Papierstrohalme benutzt und diese in die geschmolzenen Cake Melts getunkt und danach für 15 Minuten kühl gestellt. Danach haben wir die gekühlten Cake-Pops in die geschmolzenen Cake Melts getaucht und nach Wunsch verziert. Man kann die Glasur Pops auch färben.


Man kann eine Backmischung immer etwas aufpeppen: meine habe ich mit einer Orangenschale und den Saft aus der Orange, einer geschmolzenen weissen Schokolade und 2 Vanillezucker aufgepeppt.



Zuvor haben meine Freundinnen die Cakepops Backmischung verwendet. Diese schmeckten wie normaler Kuchen. Besser wäre es die Cakepops Backmischung von Dr Oetker in einem Cakepop Maker zu machen, damit man richtig schöne Kugeln bekommt. Die Förmchen in der Bachmischung sind gewöhnliche Muffinförmchen in klein.



Ich freu mich jetzt schon auf den Geburtstag von meinem Mann nächste Woche. Die Happy-Birthday Kerzen sehen so schön aus und können auf Kuchen oder Cupcakes verwendet werden.

Der Backspray ist auch genial! Ich mochte es nie die Kuchenformen mit Butter einzufetten, man kriegt die Finger kaum sauber und dafür ist der Spray genial. Die Backform einfach einsprayen und nichts klebt mehr.

Viel Spass beim Backen!