Sonntag, 13. Dezember 2015

Trockenshampoos im Test

Ich teste seit mehreren Wochen Trockenshampoos. Ich finde Trockenshampoos persönlich sehr praktisch, da man mit langem Haar nicht jeden Tag die Zeit hat Haare zu waschen. Seit nun 10 Jahren verwende ich zwischendurch Trockenshampoos und die meisten rochen bislang nur nach alten Omis. Ihr wisst bestimmt was ich meine, es ist dieser Second-Hand Geruch, der sich penetrant in die Nase bohrt. 

Mein Haarproblem ist, dass der Haaransatz bereits nach einem Tag fettet und die Spitzen eher trocken sind. Die Haare sind grundsätzlich noch sauber und um sie nicht noch mehr zu strapazieren greife ich nach einem Trockenshampoo.



Das  in-between Days Dry Shampoo von H&M hat schon den richtigen Namen. :) Er riecht angenehm und mit seinen CHF 12.90 eher in gehobenem Preissegment. Wichtig bei allen Trockenshampoos ist, dass man sie zuerst schüttelt, bevor man sprüht. Beim H&M-Trockenshampoo ist es so, dass er keinen weissen Puder auf dem Ansatz hinterlässt. Das Negative bei diesem Testprodukt ist, dass die Haare sehr struppig werden, also sehr griffig. Wer dies mag, für denjenigen ist das das perfekte Produkt. Ich konnte danach kaum noch meine Haare durchbürsten.



Eines der berühmtesten Trockenshampoos ist das Batiste. Ich habe das XXL-Volume zum Testen erhalten. Der Geruch ist angenehm und die Haare werden nicht strohig davon. Der einzige Nachteil ist, dass nach einigen Malen Gebrauch, das Produkt dieses weisse Puder im Haar hinterlässt. Durch hineinfassen mit den Fingern, verfliegt dieser aber sehr schnell. Mit ca. 10.- ist das Produkt seinen Preis wert. Ich habe jetzt nicht besonders viel von diesem XXL-Volumen vernehmen können, aber das ist für mich auch ok so, solange das Grundprinzip erfüllt wird, nämlich meine Haare wie frisch gewaschen aussehen zu lassen.



Das dritte Produkt verwende ich persönlich seit Jahren. Got2b rockin'it ist mit seinen ca 6.- das preiswerteste Produkt. Das Produkt macht die Haare nicht struppig und erfüllt seinen Zweck. An dem Geruch könnten die "Macher" allerdings etwas verbessern. Leider riecht er etwas nach alter Omi :)