Mittwoch, 22. Oktober 2014

Tiramisu ohne Ei

Tiramisu, heisst zieh mich hoch und meine Laune ist stets megahoch wenn ich dieses Dessert essen darf. Ich kann selbst in der Schwangerschaft nicht auf dieses leckere Dessert verzichten. Da im normalen Rezept rohe Eier und Amaretto verwendet wird, sollte man darauf verzichten. 
Ich habe heute für euch ein Rezept ohne Ei und Amaretto.
 
Einkaufsliste:
500 gr. Mascarpone
2 Packungen a 250 ml Vollrahm
7 EL Zucker
1 Fläschchen Bittermandelaroma
1 Packung Löffelbiskuits
2 Tassen Espresso (ohne Koffein)
1 Packung Amarettoguetzli/Amarettogebäck
5 EL Kakaopulver dunkel mind. 50% Kakaoanteil

1.) Espresso aufbrühen, das Fläschchen Bittermandelaroma hineingeben und auskühlen lassen.
2.) Mascarpone, Zucker und 1 Packung Vollrahm mixen bis es glatt ist. 
3.) 1 Packung Vollrahm steif schlagen (testen könnt ihr ob es steif ist indem ihr die Schüssel umdreht und nichts herausfällt). 
4.) Den steif geschlagenen Vollrahm in die Mascarponecreme unterheben.
5.) Löffelbiskuits in den Espresso tränken, nicht zu nass und in eine flache Glasschale nebeneinander legen, nicht zu dicht.
6.) mit Kakao und zerbröselten Amarettiguetzli bestreuen, Mascarponecreme daraufgeben und wieder ab Nr. 5 mit den Löffelbiskuits starten. Am Schluss satt mit Kakopulver bestreuen.
7.) mindestens für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, am besten schmeckt der Tiramisu am nächsten Tag. 

EN GUETE!